2018 Svalbard Ski Expedition

 

 

 

 

 

 

ECHTES ABENTEUER FÜR JEDERMANN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Steht das auf Ihrer “Bucket List”?

 

Eine klassische Ski Expedition auf Spitzbergen.

 

 

Eine einwöchige Expedition geeignet für die Meisten.

Auf der nördlichsten Insel der Welt. Fast am Nordpol.

Auf den Spuren der grossen Polarforscher Nansen und Amundsen.

 

Im März und April 2018

 

 

 

 

Svalbard ist die Inselgruppe, Spitzbergen die Hauptinsel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer Sie sind:

Sie haben Lust, einmal eine echte Polar Expedition zu erleben.

Sie möchten wissen, wie es sich anfühlt in unvergleichlicher arktischer Wildnis, weit weg der Zivilisation, in ungebändigter Natur und zwischen Eisbären ein echter Abenteurer zu sein.

 

Sie sind kein Skiexperte und kein Triathlon Teilnehmer. Sie bewegen sich aber gerne und können leicht 10 km spazieren und wollen sich euch etwas mehr fit machen für eine solche Expedition.

 

Sie sind vielleicht schon einmal Ski gelaufen, aber nicht unbedingt lange Touren oder Wettbewerbe. Wenn Sie vorher noch nicht Ski gelaufen sind, aber eine gute Balance haben, geht es auch.

 

Sie wollen sich einen Traum erfüllen, einen Punkt auf Ihrer ”Bucket List” streichen.

Sie sind so zwischen 18 und 70 Jahre jung.

 

 

Ist es schwierig?

Alle mit normal guter Gesundheit, ohne grosse Gesundheitsprobleme oder grossen Operationen in letzter Zeit sollten die Expedition gut schaffen können. Wir werden ca. 10-15 km am Tag gehen, vielleicht etwas weniger in schwerem Gelände und schlechten Wetter, vielleicht etwas mehr in leichtem Gelände und wenn alle es möchten.

 

Wir stellen uns hier auf den langsamsten Teilnehmer ein.

 

Es geht nicht darum ein geographisches Ziel zu erreichen, sondern die Erfahrung zu machen sich auf einer Expedition in einer der wildesten und unverbrauchtesten und schönsten Landschaften der Welt zu sein. Unser Ziel ist die Reise wie man so schön sagt.

Gehen Sie vorzeitig vor der Expedition zum Arzt und Zahnarzt

 

 

Ist es gefährlich?

Nein, wahrscheilnlich ist es weitaus gefährlicher in einer deutschen Grossstadt.

Aber es kommt darauf an, wie Gefahr definiert wird.

 

Wir sind fast am Nordpol in einer der auch weittermässig rauhesten Gegenden der Welt. Wir sind in der absoluten Wildnis und wir haben möglicherweise Eisbären frei in der Nähe.

Aber wir haben auch sehr lange Erfahrung mit Expeditionen, dem Land, dem Wetter und Eisbären, und wir haben alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen, die man haben muss.

Wir nehmen Rücksicht darauf, dass Sie Anfänger sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt 3000 Eisbären in der Region. Dieses Bild ist von einer unserer Expeditionen.

Wir treffen alle Sicherheitsvorkehrungen und haben alle Erfahrung, die sicherstellen, dass uns Eisbären nicht gefährlich werden.

 

 

 

 

Wer wir sind

 

Vater und Sohn mit langer Erfahrung in der Arktis und von Expeditionen.

Bjørn Egil ist 32 Jahre und Heinz 62 Jahre jung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bjørn Egil wohnt seit 6 Jahren auf Spitzbergen.

Bjørn Egil ist mit Expeditionen aufgewachsen, hat sein Leben auf Skiern und mit Hundeschlitten verbrach. U.a. ist er noch immer der Jüngste der je Grönland durchquert hat. Bjørn Egil war auch Soldat in Afghanistan, mit 1,Hilfe als Spezialfach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinz ist in Deutschland geboren, lebt seit 1974 in Norwegen und wohnt im ganz hohen Norden auf den norwegischen Festland. Hier arbeitet er u.a. mit Wölfen.

Heinz hat Expeditionserfahrung von Spitzbergen, Grönland, dem Nordpol, den arktischen Gebieten in Alaska und Canada, der Mongolei und dem Himalaya.

Seit 1990 ist er jährlich auf Spitzbergen.

 

Beide sind Skilehrer.

 

Unsere Firma Pan Norway veranstalten seit 1982 Reisen in Norwegen und auf Spitzbergen.

Wir meinen, dass wir die beste Ski Expedition in der Arktis anbieten.

 

Wir sind im Ausgangspunkt beide bei der Expedition dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bjørn Egil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinz

 

 

 

 

Der Preis:

 

NOK 25.950.- per Person

 

  • Eingeschlossen sind: 1 Abendessen
  • Miete der Austrüstung. Schlafen in 6-Manns Zelten.
  • Transport von Longyearbyen bis Start/Ankunftspunkt der Skiexpedition
  • Frühstück, Abendessen und Snacks während der Expedition
  • SAR Versicherung (Suche und Hilfe Versicherung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Expedition:

 

Bitte beachten Sie, dass sich jeder hier aufgezählte Punkt lang- oder sehr kurzfristig verändern kann. Wir sind hier vollständig dem Wetter ausgeliefert und der Stärke der Gruppe.

 

Vor der Expedition:

 

  • Sie kommen via Oslo nach Longyearbyen (LYR) auf Spitzbergen. Bitte seien Sie in LYR mindestens 1 Tag bevor die eigentliche Expedition beginnt.-Wir holen Sie am Flughafen LYR ab und bringen Sie zum Hotel

 

  • Am Tage bevor die Expedition beginnt, kontakten wir Sie im Hotel. Hier bekommen Sie Ihre Ausrüstung zum Packen für den nächsten Tag.

 

  • Am Nachmitag haben wir eine gemeinsame kleine Skitour zum Kennenlernen

 

  • Gemeinsames Abendessen

 

 

Tag 1 der Expedition

 

  • Individuelles Frühstück in Ihrem Hotel.

 

  • Packen der Expeditiongegenstände. Verstauen Ihres übrigen Gepäcks.

 

  • Transport in das von uns gewählte Expeditionsgebiet. Eventuell gehen wir gleich von Longyearbyen aus.

 

  • Packen unserer Pulks. Jeder zieht etwa 50 kg Ausrüstung mit sich

 

  • Die Expedition startet.

 

  • Wir gehen jeweils ungefähr 30 - 50 Minuten Intervalle, bevor wir 10 min Pause machen. So geht das das meiste des Tages.

 

  • Wie lange und wie weit wir gehen hängt von vielen Umständen , u.a. der Gruppe und dem Wetter ab.

 

 

  • Am Nachmittag schlagen wir zusammen das Zeltcamp auf. Wir bereiten zusammen das Abendessen zu – Type Expeditionskost

 

  • Übernachtung im Zelt – wobei jeder von uns Bärenwache im Laufe der Nacht sitzen muss, d.h. ein paar Stunden wach ist, um nach Eisbären Ausschau zu halten.

 

 

 

 

Landschaft werden Sie erleben.

 

 

 

Tag 2 - 4

 

  • Ski Expedition

 

 

 

Tag 5

 

  • Teilweise Expedition. Am Vormittags/Mittag Rückkehr nach Longyearbyen

 

  • Nachmittags zum Duschen

 

  • Abends gemeinsames Abendessen (im Preis eingeschlossen, ohne Getränke)

 

  • Adjø!

 

 

 

 

 

 

Die Ausrüstung

 

Ihre Ausrüstung

 

Sie haben dabei oder kaufen auf Spitsbergen am 1.Tag:

 

  • Skijacke/hose
  • Skiunterwäsche
  • Skisocken
  • Wollsocken für das Zelt
  • Mütze
  • Skihandschuhe
  • Überziehhandschuhe
  • Kleiderbürste
  • Skibrille
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Persönliche Hygiene

 

 

Vielleicht eine Kamera, vielleicht ein kleines Fernglas, vielleicht ein GPS, Tagebuch

Das ist alles, was Sie mitbringen müssen/können.

Die gemeinsamen Ausrüstungsgegenstände wir auf die Gruppe verteilt.

 

 

 

 

Das bekommen Sie von Pan Norway gestellt, eingeschlossen im Preis*

 

  • Skipaket inkl. Stiefel, Ski, Schuhe, Bindung, Stäbe, Felle
  • Schlafsack (gebraucht) mit Innensack (neu) bis zu 25 Minusgrade
  • Schlafunterlage, die bestgeeignete
  • Pariserpulk (Ziehschlitten), leicht
  • Ziehgeschirr
  • Thermosflasche

 

*Ohne Reduktion des Preises falls Sie eigene Ausrüstung dabei haben. Wir empfehlen Ihnen, unsere Ausrüstung zu nutzen.

 

 

 

Die Ausrüstung der Guides

 

Wir haben Gewehre dabei - eine Notwendigkeit ohne die man sich nicht ausserhalb Longyearbyens bewegen darf – weiterhin Signalpistole, Knallpistole, Lawinensuchstangen, Seile, Spaten, Erste Hilfe, Karten, Kompass, GPS und Notpeilsender

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gemeinsame Ausrüstung, gestellt von Pan Norway, eingeschlossen im Preis

 

  • Expeditionszelte
  • Brenner/Brennstoff
  • Diverse
  • Mahlzeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Zeichnung von Fridtjof Nansen auf Spitzbergen

 

 

 

 

Fotos:

 

Wir werden die “2018 Svalbard Arctic Ski Expedition“ mit Fotos dokumentieren. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Lokalzeitung frühzeitig zu kontaktieren und wir werden während oder direkt nach der Expedition Information an die Redaktion senden können.

Sie bekommen die Bilder natürlich von uns und wir werden Sie auch auf einer Internetseite veröffentlichen. Falls Sie damit einverstanden sind.

Wir haben einen «In Reach» Satelitten Communicator dabei: Hier kan Ihre Familie 2 x am Tag auf einer Internetseite sehen, wo genau Sie sich befinden. Zusammen mit guten Bildern und Texten auch eine gute Sache für Ihre Soziale Medien Präsenz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sind das Sie?

 

 

 

 

 

 

Sie bekommen auch ein T-shirt als “Member” mit dem Logo der Expedition:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicherheit

 

Sicherheit kann bei einer solchen Expedition nur an erster Stelle stehen. Was wir machen ist nicht ungefährlich. Einmal stellt das Wetter eine gewisse Gefahr da, zum weiteren Gletscher und Eisbären. Und natürlich sind wir abhängig von den Menschen, mit denen wir zusammen sind.

Wir haben bisher noch bei keiner unserer Expeditionen einen Unfall gehabt, ausser leichte Schäden, die schnell wieder geheilt sind.

Wir haben alle notwendige Sicherheitsausrüstung dabei und lange Erfahrung mit Erster Hilfe und Erstversorgung.

 

Wir haben eine Such-und Rettungsversicherung für Svalbard.

Damit sind wir für eine NOTWENDIGE Suche, Evakuierung und Ersthilfe durch den den offisiellen Rettungsetat des Gouverneur von Svalbard versichert. Wir sind nicht verichert für eine nicht notwendige Suche und Evakuierung und etwaige Kosten dafür muss der einzelne Teilnehmer selbst tragen.

Den Begriff NOTWENDIGKEIT einer Hilfeaktion definiert der Gouverneur selbst.

Zusätzlich müssen die Teilnehmer unterschreiben, dass alleine der Guide vor Ort die Notwendigkeit einer Rettungsaktion bestimmt.

D.h. in der Praxis: Kommen wir in eine echte Notsituation durch z.B. äussere Umstände wie Wetter mit zu erwartenden Personenschäden oder Eisbärenangriff mit Personenschäden aus denen wir uns selbst nicht helfen können, deckt die Versicherung die Kosten einer notwendigen Rettungsaktionen. Sind wir aber in einer Situation, aus der wir mit eigener Hilfe innerhalb von verantwortlichen Grenzen herauskommen können, müssen die Teilnehmer zusammen oder der einzelne die Kosten dafür selbst übernehmen.

Wir befinden uns bei unserer Expedition in der Regel innerhalb einer Tagesreise für einen Motortransport nach Longyearbyen.

 

Sollten wir in die bisher noch nicht erlebte Situation kommen, dass ein Teilnehmer der Expedition nicht weitergehen kann oder möchte und ein Transport herbeigerufen werden muss, trägt der Teilnehmer alleine die Kosten für Transport, evtl Hotel und nachfolgenden Kosten. Die restlichen Teilnehmer der Expedition sind aus Sicherheitsgründen gezwungen am Campplatz zu bleiben, bis der Teilnehmer der den Transport wünscht, abtransportiert ist.

Im Ausgangspunkt ist es nicht möglich, die Expedition abzubrechen.

Schliessen Sie auf jeden Fall eine Reiseversicherung ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Expedition findet auf dem Nordenskjøld Land statt –

in maximaler Reichweite von einem Tag für ein Motorfahrzeug wie Motorschlitten oder Schneekettenfahrzeug.

 

 

 

 

 

Wir bieten nur die Expedition an, Flug und Hotel buchen Sie selbst

 

Wir haben herausgefunden, das es am praktischsten ist, dass Sie den Flug und Ihren Aufenthalt auf Spitzbergen am besten selbst buchen: So haben Sie meist möglich Freiheit Ihren Anreise-und Abreisetag zu buchen, den Übernachtungssstandart den Sie wünschen, und ob Sie vieleicht zusammen reisen, ob Sie jemanden mitnehmen usw.

Flug und Reise sind einfach zu buchen.

 

 

 

 

Das Wetter auf Spitzbergen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonne auf Spitzbergen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Training für die Expedition

 

Wie schon beschrieben, die Expedition ist für Anfänger – und sollte für jeden bei gutter Gesundheit zu schaffen sein. Trotzdem macht es Spass, für eine solche Expedition zu trainieren. Hier ist eine Kombination von Krafttraining und Kondition zu empfehlen.

 

 

 

Die Expedition und das «Lebensgefühl Abenteuer und Expedition» beginnt mit der Bestellung.

Eine Expedition ist ein Prozess und die Vorbereitszeit ist sehr wichtig. Wir geben Ihnen unterwegs Empfehlungen.

 

 

 

 

Die Reise

 

Der Flug nach Spitzbergen:

 

Wir empfehlen SAS oder NORWEGIAN (Buchen Sie so früh wie möglich)

 

https://www.flysas.com/de/de/

https://www.norwegian.com/de

 

Es ist möglich, dass Sie nicht rechtzeitig in Oslo ankommen vor einem evtl gewählten Morgenflug weiter nach Longyearbyen (LYR) .

In dem Fall können Sie am Flughafen Oslo (OSL) übernachten (Gardermoen) oder auch natürlich in der Stadt. Der Zug in die Stadt geht alle 10 Minuten, die Fahrt dauert 19 Minuten.

 

Die Übernachtungsmöglichkeiten in Longyearbyen vor und nach der Expedition:

 

Unsere Empfehlung

http://www.gjestehuset102.no/en.html

http://svalbardbooking.com/accommodation

http://www.polarriggen.com/public.aspx?pageid=63216&plId=147880

https://www.radissonblu.com/en/hotel-spitsbergen

 

 

 

 

Die genauen Daten der Expedition

 

Freitag 22.03.18 – Dienstag 27.03.18

Freitag 30.03.18 – Dienstag 03.04.18

 

Bei Vollbuchung beider Termine werden wir weitere Termine aufsetzen.

 

Bitte beachten:

 

Minimum Anzahl Teilnehmer per Tour: 10 Personen.

 

 

 

JETZT BUCHEN:

 

 

Buchung der Expedition:

 

heinz@pannorway.com

 

Um sich einen Platz bei der Expedition und den billigeren Flügen zu sichern, sollten Sie so früh wie nur eben möglich buchen.

 

Bitte erzählen Sie bei der Bestellung etwas von sich selbst, gerne mit einem Bild von Ihnen

 

 

 

 

 

Bitte beachten:

 

Bitte buchen Sie Ihren Flug und Hotelaufenthalt auf Spitzbergen nicht bevor Sie von uns die endgültige Bestätigung bekommen haben, dass die Expedition zu dem von Ihnen gewählten Zeitpunkt stattfindet . (Wir müssen mindestens 10 Teilnehmer haben) Den Bescheid bekommen Sie sobald wir 10 Personen per Abreisedato haben..

 

Abbestellungen:

 

Es gibt viel zu organisieren bei einer solchen Expedition und der Arbeits-und Kostenaufwand ist sehr hoch.

Bei Bestellung sind 50% des Expeditionspreise fällig. Am 1. Dezember sind weitere 40% des Expeditionspreises fällig. Die restlichen 10% sollen bis 1. Februar eingezahlt werden

Nach dem 1. Oktober wird der eingezahlte Teilnehmerpreis bei einer Abbestellung nicht mehr erstattet.

 

 

 

Ihr Bjørn Egil und Heinz