Spitzbergen

Spitzbergen. Die nördlichste Insel der Welt.

 

Sommer und Winter.

Wikipedia

 

Spitzbergen ist eine zu Norwegen gehörende Inselgruppe im Nordatlantik und Arktischen Ozean. Im norwegischen Sprachgebrauch heißt die Inselgruppe seit dem Spitzbergenvertrag von 1920 Svalbard (dt. „Kühle Küste“).

Die Besiedlung Spitzbergens erfolgte in erster Linie ab etwa 1900 In neuerer Zeit gilt Spitzbergen als „größtes Labor der Welt“ für Arktisforschung, zu dem auch ein Startplatz für Forschungsraketen gehört (SvalRak).

Die Inselgruppe ist gemäß dem Spitzbergen-Vertrag eine demilitarisierte Zone.

 

 

 

 

Die Anreise

 

Man sollte nicht glauben, dass es so leicht ist, zur nördlichsten Insel und dem nördlichsten Ort der Welt zu kommen:

 

Zuerst geht es nach Oslo - hier kann man auch die erste Nacht der reise verbringen und sich mit einem spannenden Programm auf Spitzbergen vorbereiten, bevor es morgens im Direktflug auf die Insel geht

Die Aktivitäten

 

Hier sprechen wir über echtes, authentisches ABENTEUER, unter rauhen Bedingungen, auf der nördlichsten Insel der Welt, 1000 Kilometer vom Nordpol.

 

Und was passt da besser als eine Schneescooter-Expedition - oder/und eine Hundeschlitten Expedition?

 

Die Schneescooter sind keine "Spielzeuge", so wie man sie von Incentive-Veranstaltungen kennt, sondern erstklassige, starke Maschinen. Dissziplin ist in dieser Natur gefordert, nicht zumindest wegen der Eisbären - aber nirgendwo kann man mehr Freiheit erleben als auf Spitzbergen

 

 

Die Alternative sind Hundeschlitten. Das fordert die Frau/den Mann auch physisch weit mehr als die Schneescooter-Expeditionen.

 

 

Hundeschlitten und Scooter Expeitionen sind für alle gut geeignet, die eine nomale Gesundheit haben.

 

 

 

Eine weitere Alternative der Fortbewegung wäre per Ski. Aber das nur für die Erfahrenen und "Härtesten".

 

 

 

Heinz kennt die Insel seit Anfang der 90-er Jahre von jährlichen Besuchen - auch privat. Bjørn Egil wohnt und arbeitet in Longyearbyen auf Spitsbergen.

 

Kontaktieren Sie Heinz für weitere Informationen und ein Angebot.

Übernachtung

 

Auch das sollte man nicht glauben: Es gibt sehr gute Hotels auf Spitzbergen. In der "Hauptstadt (oder besser "Hauptdorf" Longyearbyen - oder - ganz aussergwöhnlich in der russischen Siedlung Barentsburg, ein renoiertes Hotels von gutem Standart - oder sogar - das eher abenteurlich - in der russischen "Geisterstadt Pyramiden.